Fampyra (ehemals: Ampyra) ab September 2011 in Deutschland

Mit Pressemitteilung von gestern teilt Biogen Idec mit, was die Spatzen schon länger von den Dächern pfiffen:
FAMPYRA wird im September 2011 in Deutschland auf den Markt gebracht und anschließend nach und nach in anderen Ländern Europas eingeführt.


Der Originaltitel der Pressemitteilung "Biogen Idec erhält bedingte Marktzulassung für FAMPYRA® in der Europäischen Union zur Verbesserung der Gehfähigkeit erwachsener Multiple-Sklerose-Patienten" ist zwar etwas sperrig, aber der Text selbst ist angenehm ausführlich und enthält eine Bedingung für die dauerhafte Marktzulassung, die allen MS-Patienten nur Recht sein kann:
Zu den Bedingungen der Marktzulassung für FAMPYRA gehört die Empfehlung des Ausschusses, dass Biogen Idec die langfristigen Vorteile und Sicherheitseigenschaften des Medikaments in einer weiteren Studie untersucht. Insbesondere soll die Studie Informationen über die Vorteile des Medikaments liefern, die über seinen Effekt auf die Gehgeschwindigkeit hinausgehen.
Interessant ist diese Anmerkung deshalb, weil auch in den Erfahrungsberichten zu Fampyra über weit reichende Effekte über die Verbesserung der Gehgeschwindigkeit hinaus berichtet wurde, z.B. "weniger Kopfschmerzen als gewohnt?".

Bezeichnet werden die Tabletten übrigens in sperrigstem Deutsch als "Retard-Fampridintabletten".

Die bisherigen MS-Reporter-Beiträge zu Fampyra:

(in chronologisch absteigender Reihenfolge)

Kommentare


Hallo zusammen

Ich führe ein Tagebuch unter http://www.ms-blog.de/blogger/fampyra/

Darin halte ich meine Erfahrungen mit Fampyra fest.

#1 24. Oktober 2011 (Antwort)

Stefan

Hallo Stefan!
Wir wünschen dir genauso viel Erfolg wie unserem Testprobanden in dessen AMPYRA-Tagebuch von Ende 2010.
Gruß,
Achim

#1.1 24. Oktober 2011 (Antwort)

Achim

kann vampyra auch bei progred. ms genutzt
werden?

#2 2. November 2011 (Antwort)

renate leister

Hallo Renate, ja kannst Du. Ich mache es auch . Habe 2-3 Monate genommen. Jetzt setze ich 2 Wochen ab, dann wieder. Erhoffe mir dann wieder AHAEFFEKT. Wie bei der ersten Einnahme. Lieben Gruß. Oti

#3 14. März 2012 (Antwort)

Otmar Roos

fampra???
ichhab von mein neurol. fampira ve3rsachrieben bekommen.wie lange dauert es,bis die tabletten wirken? fur eine antwort wäre ich sehr dankbar.

lg markus

#4 21. April 2012 (Antwort)

markus beldzig

Kommentar schreiben