"Lahme Ente in New York": neues Buch von Maximilian Dorner

Der Shootingstar unter den MS-AutorInnen, Maximilian Dorner, der mit seinem stubenhockenden Dämon ein großes Medienecho ausgelöst hat, spricht über sein am Samstag erscheinendes neues Buch mit dem Titel "Lahme Ente in New York"

max-dorner-lahme-ente-in-new-yorkAuf den drei Bildschirmseiten baut Dorner mit klugen Antworten seinen etwas bizarr anmutenden Star-Mythos noch aus:
Dass sich mein Schicksalsschlag in Erfolg verwandelt hat, das passt doch eigentlich auch nicht zusammen. Ich mag diesen produktiven Widerspruch.

Letztlich kommt er zu dem gleichen Schluss wie der fast doppelt so alte Vittorio Cavini, der mit Rollstuhl (und glücklicher Ehefrau!) um die Welt reiste:
Denn ich habe gelernt, irgendwie geht alles. Irgendwie komme ich überall hin, irgendwie kann ich alles schaffen. Vielleicht nicht auf den herkömmlichen Wegen, vielleicht nicht ganz so schnell.

"Lahme Ente in New York" ist bereits bei Amazon erhältlich.

Kommentare


Seien Sie die/der Erste, die/der einen Kommentar zu diesem Eintrag hinterlässt!


Kommentar schreiben