Jahresumsatz mit Multiple Sklerose-Medikament Rebif

Der jährliche Umsatz mit Rebif, einem Interferon zur Dauertherapie von Multiple Sklerose, ist weitaus niedriger als der Umsatz von Betaferon oder Copaxone: Merck, die ja Serono übernommen haben, weisen ihn mit 283 Mio. Euro aus.


Kommentare


Seien Sie die/der Erste, die/der einen Kommentar zu diesem Eintrag hinterlässt!


Kommentar schreiben