Pharma-Marketing beim IGN-Kongress in Berlin

So einfach kann es gehen: Beim 80. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie wurden die teilnehmenden Neurologen von den Pharmafirmen umsorgt; ein Geheimnis macht da niemand draus.

So heißt es auf der Kongress-Website wörtlich:
Während der offiziellen Programmpausen kann Kaffee am Kaffeeausschank bezogen werden. Viele Pharmafirmen bieten kostenlosen Kaffee und andere Getränke an.
Beim Kaffee oder Prosecco wird also Überzeugungsarbeit geleistet, um die Verordnungen der eigenen Medikamente zu steigern?
Na denn, Prost!

Kommentare


Seien Sie die/der Erste, die/der einen Kommentar zu diesem Eintrag hinterlässt!


Kommentar schreiben