Interview mit "Doktor Marihuana", Dr. Phillip Leveque

Ein Video-Interview (englisch, ca. 10 Min.) über die medizinische Verwendung von Marihuana und Dronabinol (auch: Marinol, synthetisches THC). Im US-Bundesstaat Oregon gibt es ca. 15.000 Erlaubnisse zur Marihuana-Zucht, -Mitnahme und -Verwendung; hauptsächlich für Patienten mit "Krebs, HIV, Alzheimer, [...] und Multiple Sklerose".

Etwa zwei Minuten vor dem Ende des Interviews spricht Dr. LeVeque über die Erlaubnis-Praxis von Oregon.
Etwas auffällig ist, wie oft sich der Herr Doktor räuspern muss!

Kommentare


Du spielst mit dem Hinweis auf sein Geräusper darauf an, dass er sich vielleicht selbst bekifft wie ein Besessener?

#1 11. Mai 2007 (Antwort)

Jan R.

Nein, nicht wirklich. Aber darauf, dass einige Selbstversuche ihre Spuren hinterlassen haben könnten ;-)

Und bei den riesigen Stauden im Hintergrund scheint mir das nicht wirklich unwahrscheinlich ...

#1.1 11. Mai 2007 (Antwort)

Achim Schlemmer

Kommentar schreiben