MS-Models: Schönheit durch Stärke

In der Öffentlichkeit findet zunehmend ein Wandel der Schönheitsideale statt. Prominentestes Beispiel ist die "pro age" Kampagne von DOVE ("Weil Schönheit kein Alter kennt".)
DOVE Kampagne

Die britische Künstlerin Melissa Mailer-Yates machte eine Ausstellung, die MS-kranke Frauen, aber auch nicht Betroffene, als Akt gemalt zeigt. Es ist auf den Bildern nicht zu erkennen, wer ist krank und wer nicht. Eines der Models schreibt ihre Geschichte sehr launig in einem Blog, getreu dem Motto "Weil Schönheit keine Krankheit kennt".

Ich bin 36.
Ich bin nicht hübsch.
Ich bin nicht groß.
Ich bin bestimmt nicht schlank.
Ich habe keine gute Haut.
Ich sehe immer müde aus (Ich bin immer müde).
Für ungefähr drei Sekunden bekam ich Panik.
So schilder Julie Howell ihre erste Reaktion auf die Anfrage der britischen MS-Gesellschaft, nackt zu posieren. Doch sie machte machte mit, setzte ein Blog auf und sendet ihre Botschaft auch via youtube-Video in die Welt:

Kommentare


schade, daß ihr werbung für "dove" macht.
deren werbestrategen ist nämlich ein genialer coup gelungen. weil sie gemerkt haben, daß ihre durchschnittskundin eben nicht jung, gesund, schön ist, haben sie in der werbung umgesattelt und geben sich jetzt als "versteher" der "unperfekten".
seitdem boomt der umsatz.
schade, daß so viele daruf hereinfallen!

andrea

#1 18. Mai 2007 (Antwort)

andrea

Hallo, Andrea!

"Werbung für Dove" liegt uns völlig fern!

Wir begrüßen es jedoch sehr, dass die Marketingstrategen zu erkennen beginnen, dass sich die KundInnen dort abholen lassen möchten, wo sie sich befinden und nicht Idealen hintereifern (siehe die übliche Mode-Werbung), die eher zweifelhaft sind und nie lange überdauern.

Ein Stück mehr Authenzität ist genau das, was wir heutzutage brauchen -- ungeschminkte Wahrheiten. Die KonsumentInnen verkraften weit mehr als bislang angenommen wurde.

Ob Dove selbst tatsächlich die Unperfekten versteht oder nur so tut als ob, ist eine andere Diskussion -- aber solange Marktwirtschaft herrscht, wird immer die Strategie, die am meisten Cash generiert als Beste gelten. Leider.

Lieben Gruss
Achim

#1.1 18. Mai 2007 (Antwort)

Achim Schlemmer

Kommentar schreiben