Multiple Sklerose und Tai Chi

Joel Gottlieb ist 65 Jahre alt, weiß seit 25 Jahren von seiner MS und macht seit 14 Jahren Tai Chi. Seine Erfahrungen beschreibt und verarbeitet er seit über 2 Jahren in seinem persönlichen Weblog, auf englisch. Je länger wir uns umsehen, desto mehr aktiv publizierende Privatiers mit MS finden sich im englischen Sprachraum. Ein Trend, der sich hoffentlich auf hierzulande abzeichnet?

Wahrscheinlich ist es erst die Vielfalt von Meinungen und Anregungen, die an Multiple Sklerose Erkrankten Mut machen können und ermuntern können, eigene Gewohnheiten und Mechanismen immer wieder in Frage zu stellen.

So berichtet Mr. Gottlieb von seinem Glücksgefühl, wieder ohne Stock gehen zu können oder davon, wie er die MS-typische Fatigue mit Tai Chi verbindet. Dabei sind seine Darlegungen stets unaufgeregt persönlich, ohne jedoch den Leser missionieren zu wollen:
MS may have introduced me to a pre-industrial pattern of segmented sleep that may have psychic rewards lost by continuous sleep.
Schade, dass es solche Darstellungen bisher meist nur auf englisch gibt, hier trotzdem der Link zu seinem Blog:

Kommentare


Seien Sie die/der Erste, die/der einen Kommentar zu diesem Eintrag hinterlässt!


Kommentar schreiben