MS-Angehörige: Forum für Angehörige von MS-Patienten

Aus der Selbstbeschreibung:
Zwar sind MS-Angehörige nicht selbst an MS erkrankt, jedoch die mittelbare Betroffenheit ist auch die eigene Betroffenheit. Wir sind eine reine Angehörigenseite mit Forum. Dort können wir uns über unsere Zukunftsängste, Niedergeschlagenheit, Mutlosigkeit, Hilflosigkeit und vieles mehr austauschen. Wir sind uns gegenseitig Stütze. Denn: nur wenn es uns selbst gut geht, können wir auch für unsere an MS-Kranken da sein.
Ein tolles Angebot für alle Angehörigen, die oft genauso alleine sind wie die Betroffenen selbst.


Kommentare


Hey,

ich habe dich geflattred!!!

Grüße

#1 2. Juni 2010 (Antwort)

Alex

Hallo zusammen,
ich bin neu hier, ich komme in dieses Forum weil ich mit einem Mann zusammen bin der unter ms leidet, wir sind super glücklich und alles ist schön, allerdings hatte er nun schon zwei schübe und das nimmt mich ziemlich mit... Ich habe angst Ihn zu verlieren... Ich hatte vorher noch keine ahnung was das für eine Krankheit ist, hab mich viel schlau gelesen hier im netz und mich bei Ihm erkundigt was das für eine Krankheit ist. Und ich komm damit klar,allerdings bin ich immer ziemlich mit genommen wenn er einen schub hat und nun wollte ich von euch wissen ob das normal ist? Und ob es was dagegen gibt damit man nicht so fertig ist?

Lieben Gruß

#2 7. September 2011 (Antwort)

Nessi22

Kommentar schreiben