Aggressive T-Zellen kriechen an der Blut-Hirn-Schranke vorbei, ...

Multiple Sklerose: kriechende T-Zellen... vereinigen sich dann mit Makrophagen, um dann Verstärkung anzufordern. Scheinbar hindert Tysabri diese Zellen am "Kriechen", so zumindest deute ich die Aussage:
Gaben sie spezielle Antikörper, die bereits in der MS-Therapie eingesetzt werden, ins Blut, so verschwanden die kriechenden Zellen,
von derstandard.at.

(Bild: Die Aufnahme zeigt die Bewegungen der kriechenden T-Zellen (grün) innerhalb der Blutgefäße (rot) über einen Zeitraum von ca. 20 Minuten -- aus der Pressemitteilung der Universität Erlangen)



Kommentare


Seien Sie die/der Erste, die/der einen Kommentar zu diesem Eintrag hinterlässt!


Kommentar schreiben