Copaxone (Glatirameracetat): Doppelte Dosis hilft doch nicht besser

Wie FAZ.net heute berichtet, hat eine Phase-3-Studie ("FORTE") gezeigt,
dass die Verdopplung der Dosis auf 40 mg keine Verbesserung der Rückfallrate bringt.
Dies teilte das Unternehmen Teva heute mit.

Damit haben sich frühere Hoffnungen auf eine verbesserte Wirksamkeit bei doppelter Dosierung leider erledigt.
Das nächste Mal bringen wir wieder gute Nachrichten, versprochen ...

Kommentare


Seien Sie die/der Erste, die/der einen Kommentar zu diesem Eintrag hinterlässt!


Kommentar schreiben