Der Rollstuhl-König vom Schauinsland

Nicolai Floeth im Rollstuhl am Schauinsland

Der Multiple Sklerose kranke Freiburger Nicolai Flöth packt 770 Höhenmeter mit dem Rollstuhl und wird dadurch zum "Schauinslandkönig der Herzen".

Der Schauinsland ist der Freiburger Hausberg, mit 1.284 Metern kein Koloss, aber doch ein richtiger Berg:



Die Straße vom Ortsteil Bohrer bis zur Bergstation der Schauinslandbahn ist ca. 11,5 km lang und überwindet auf dieser Strecke ca. 770 Höhenmeter.

Der 41-jährige Nicolai Flöth aus Freiburg wurde 1993 Multiple Sklerose diagnostiziert, seit einiger Zeit verwendet er einen Rollstuhl. Nachdem er bereits im April Freiburg-Marathon teilgenommen hat, meisterte er am 14.09.2008 den zum zweiten Mal stattfindenden Rad-Wettbewerb "Schauinslandkönig" als einziger Rollifahrer im Teilnehmerfeld.

Das engagierte Freiburger Online-Magazin fudder.de widmet dieser tollen Leistung einen Beitrag mit Video, das Herrn Flöth bei der Vorbereitung auf dieses Event zeigt. Nach 5 Stunden 29 Minuten und 39 Sekunden erreichte er das Ziel an der Bergstation.

Kommentare


Hui, was für ein Tier ... und er hat nicht mal elektronische Unterstützung dran. Also gewaltiges "respect"!

Grüße
stephan@spamschlucker.org

#1 21. September 2008 (Antwort)

Spamschlucker

Kommentar schreiben